Fieldday Notkoffer

Fielddays sind eine schöne Sache, aber frei nach Murphys Gesetz geht etwas schief wenn etwas schief gehen kann. Das ist dann immer sehr ärgerlich, gerade wen der Platz auf dem der Fieldday stattfindet abgelegen liegt und das Heranschaffen von Messgeräten und Werkzeug mit einem größeren zeitlichen Aufwand verbunden ist.

Da ich solche Pannen in meiner beruflichen Tätigkeit als Techniker bei einem Rundfunksender bei Außenveranstaltungen kennengelernt habe, schaffte ich mir auch für das Hobby Amateurfunk einen solchen Koffer an.

Enthalten waren ein DummyLoad, ein PWR/SWR Kreuzzeigermessgerät, DVM und last not least ein Antennenanalyzer..Zuerst war es ein selbstgebauter Analyser, später dann ein MFJ-259B. Um das ganze rund zu machen gab es natürlich alle möglichen Adapter in Kabelpeitschen und Steckerform im Koffer. Denn auch das ist Usus - ein Adapter fehlt immer.