Verkaufte Modelle

Hermann Marwede in den Maßstäben 1:50 und 1:72

Die beiden DGzRS SRK Hermann Marwede stammten aus der Erbmasse eines verstorbenen Modellbauers. Das waren meine ersten Schiffsmodelle. Ursprünglich wollte ich keine Schiffe haben, diese beiden wurden mir quasi aufgedrängt. Beide Modelle waren schwimm- und fahrtauglich.

Hermann Marwede in 1:50, Bugstrahlruder, 2 Brushlessmotoren - das hört sich zunächst toll an. Weniger toll war die Tatsache dass das Schiff total verbaut war. Der Rumpf stammte zwar aus dem Baukasten, aber das Deck und teilweise die Aufbauten waren frei gefertigt. Vieles passte nicht richtig zusammen, der Kran stand komplett verkehrt, viele Teile waren abgebrochen und fehlten. Beim 1:72 Modell war auch einiges abgebrochen wenn auch nicht so viel. Allerdings war das Modell unsauber zusammengeklebt und sah dementsprechend aus.


Im Internet fand ich einen Modellbauer der den Bausatz in einzeln gefertigten Sektionen anbietet. Ich habe ihn kontaktiert und er hat mir die Pläne mit den Maßen gemailt. Anhand dieser Unterlagen musste ich feststellen dass keine Möglichkeit bestand das Modell zu überholen. Ich habe lange mit mir gerungen was ich tun soll, Den Ausschlag gab eine Veranstaltung in Bad Bodenteich, in der eine Marwede im Top-Zustand nur wenige Meter von meiner entfernt stand. Das gab den Ausschlag zum Verkauf.

Hermann Marwede in 1:50

Auf den Fotos ist zu sehen dass das Modell nicht sehr gut zusammengebaut wurde.

Hermann Marwede in 1:50 und 1:72

Die beiden Hermann Marwede im Kofferraum unseres PKW.  Viel Platz blieb da nicht.

Polizeiboot Helgoland

Das Modell stammt von Graupner/Hegi und wurde bis 1992 als Bausatz angeboten. Die Decksaufbauten sind noch aus Holz, was auch an der Kantenführung und dem Farbuntergrund zu sehen ist.
Bausätze aus der heutigen Zeit sind durch moderne Fertigungstechniken und Kunststoff als Material wesentlich detaillierter. Die Oberflächen sind dadurch auch deutlich glatter.

Dieses Polizeiboot ist im Original mittlerweile ausgemustert.  Das Original wurde dreimal grundlegend umgebaut. Nach jedem Umbau waren deutliche Änderungen erkennbar.
Da ich die Fotos der Helgoland in allen Stadien besaß, konnte ich feststellen dass das Modell ein Mix vom Ursprungszustand und dem ersten Umbau war.
Währen eines Gästefahrens bei den Modellbauern in Drochtmissen lernte ich zwei Polizisten von der Wasserschutzpolizei kennen, die das PB Helgoland kannten. Sie gaben noch interessante Auskünfte.

Das Modell wurde zugunsten eines Seenotrettungsbootes verkauft, blieb aber im SMC. Der jetzige Eigentümer war selber als Besucher während einer Fahrt auf diesem Schiff und ist ein Bewunderer der schnittigen Form.

Yacht Blue Chip

Ein Bausatz aus England

Das Modell wird von Deans Marine in England vertrieben. Das Vorbild ist eine Yacht aus den 1960er Jahren. Der Bausatz wird unter dem Namen Dufresne auch heute noch verkauft.

Die Blue Chip wurde von meiner Frau gefahren. Wir hatten sie über eBay ersteigert. Leider hatte der Verkäufer sie schlecht verpackt, so dass sie ziemlich beschädigt bei uns ankam. So detailliert und liebevoll das Arrangement der Figuren auch gemacht wurden, aber es ging ständig etwas kaputt. Irgendwann war die Luft raus.

Genau wie das Polizeiboot Helgoland für ein Seenotrettungsboot verkauft wurde, so war der Verkauf der Blue Chip die Grundlage für den Kauf eines weiteren Seenotrettungbootes.